Der Verlag

Der Verlag wurde 2012 von Christiane Frohmann gegründet, ist immer noch ein unabhängiges Einpersonenunternehmen, aber mit mittlerweile mehreren hundert frei Mitwirkenden. Im Frohmann Verlag werden neue kulturelle Formen in den Blick genommen, darunter konzeptuelle digitale Literatur und kollaboratives Schreiben im Netz. Die Grenzen zwischen Schreiben, Lesen und Publizieren fließen bei Frohmann stärker, als man es von klassischen Verlagen her kennt – hierin orientiert man sich am Internet. Manche Titel werden ausschließlich als E-Books veröffentlicht, weil sie im Print undenkbar wären. 

Wir verlegen nur Texte, um die wir selbst gebeten haben. Bitte keine Manuskripte einsenden und anbieten. 

Der Frohmann Verlag wurde 2020 mit einem Deutschen Verlagspreis ausgezeichnet.

 

Frohmann ist Mitglied in der Kurt-Wolff-Stiftung