Gabriel Yoran, Aussprachehilfen

Sonderpreis Preis €19,90 Normaler Preis Einzelpreis  pro 

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

ACHTUNG: Im Mai sind wegen Betriebsferien keine Bestellungen dieses Titels über den Verlagsshop möglich. Bitte im Buchhandel kaufen oder am 1. Juni bestellen.

Information für den Buchhandel: Bitte über Libri, Umbreit oder, wenn dies keine Option ist, direkt per Mail an buchhandel@bod.de ordern. 

Gabriel Yoran
Aussprachehilfen
Alle flippen völlig aus
Kleine Formen, Band 6
Hardcover, 104 Seiten (ohne Paginierung)
Berlin: Frohmann, 2019
Lektorat:  Christiane Frohmann
Gestaltung: Ursula Steinhoff
ISBN: 9783947047345
19,90 EUR 

*

Wir bieten hier im Verlagsshop das Buch signiert und unsigniert an, bitte die gewünschte Variante auswählen.

Käufer*innen bekommen zusätzlich ein Lese-PDF per Mail.

Als @gabrielberlin schreibt Gabriel Yoran auf Twitter poetische Kürzesttexte. Mit den Aussprachehilfen hat er dabei ein eigenes Genre geschaffen.

»Literatur, wie sie sich asymptotisch dem Nirwana anschmiegt. Näher werden Sie ohne Drogen dem All-Einen heute nicht kommen.« ––– Jo Lendle

»Natürlich handelt es sich um die Poesie des 21. Jahrhunderts. Gut. Sehr gut. Sensationell.« ––– Sascha Lobo

»Gabriel Yoran knotet aus Sprache kunstvolle Miniatur-Labyrinthe, aus denen man nie wieder herausfinden will.« ––– Stefan Niggemeier


»Das Buch hat ein Lesebändchen, und das ist auch nötig, denn obwohl es so schmal ist, muss man immer wieder eine kleine Pause einlegen, denn sonst wird man vor Lachen verrückt.« – Bov Bjerg empfiehlt im Deutschlandfunk „Aussprachehilfen“ von Gabriel Yoran

Gabriel Yoran ist Mitgründer der Membership-Plattform Steady, des mobilen Social Networks aka-aki und der Privacy-Softwarefirma Steganos, die er mit 17 Jahren startete. Die von ihm entworfenen Produkte gewannen unter anderem zwei Webby Awards – das sind die »Internet-Oscars« –, einen Lead Award und andere Auszeichnungen wie PC World Product of the Year. Yoran promovierte an der European Graduate School (EGS) über Spekulativen Realismus bei Graham Harman. Er schreibt u. a. für Zeit Online und Übermedien

Christoph Rauscher arbeitet als Designer und Illustrator in Berlin. Nach dem Studium im Bereich Interface Design und Medientheorie war er unter anderem als Design Director bei der Agentur Edenspiekermann und als Art Director von Zeit Online beschäftigt. Neben der Tätigkeit als Gestalter schreibt er eine regelmäßige Technologie-Kolumne im Form Design Magazin.

*

Neue Bände der Reihe Kleine Formen, vier pro Jahr, kann man abonnieren.