katersalon


Performative Aufklärung und Techno

Sattelt die Kätzchen,
es geht wieder los.

WAS wird ...

Der FAMILIE-Katersalon
Donnerstag, 31. Oktober 2024 
Mit Jess Tartas, Schwartz und anderen

Kater Blau, Holzmarktstraße 25, Berlin

Einlass: 19:00 bis 20:30 und ab 22:15

Eintritt: 10 EUR oder 20 EUR solidarisch

Mit Bücher- und Merchtisch, bringt Sparschwein mit.

 

 

 

... WAS WAR (nicht alles) 

Der INSELN-Katersalon
Donnerstag, 25. April 2024

Kater Blau, Holzmarktstraße 25, Berlin

Einlass: 19:00 bis 20:30 und ab 22:15

Eintritt: 10 EUR oder 20 EUR solidarisch
(nur Abendkasse)




Screenshot aus Animal Crossing New Horizons: Eine Katze sitzt mit Tasse am Meer.

 

Auf der Bühne

Sarah Berger
Wikipedia-Artikel

Alina Buchberger / Pajam Masoumi
Das kritikable Queertett 
Performative Buchmesse HH

Asal Dardan
Wikipedia-Artikel

Igor Don
Das Diskussions-Experiment 

Asha Hedayati
Wikipedia-Artikel

PGExplaining
Instagram-Account

Deniz Torlak
i-PÄD

Olivian Völkel
Kulturvermittler*in 

 

An den Decks

Ginger B

Havylici0us


Programm

20:00 bis 20:20
Katersalonvortrag von Christiane Frohmann

20:20 bis 20:50
Salongespräch mit Asal Dardan, Asha Hedayati, Olivian Völkel

21:00 bis 21:10
Performance von Sarah Berger

21:10 bis 21:40
Salongespräch mit Alina Buchberger, Pajam Masoumi und Deniz Torlak

21:40 bis 22:00 
Lesung »Präraffaelitische Girls erklären Inseln«

22:30 bis Kater
Minirave mit Ginger B und Havylici0us

 
 

Der HEXEN-Katersalon 
Sonntag, 30. April 2023
Lettrétage Berlin

Martin Luther mit PGExplaining-Hexen-Hoodie

Was und wer waren und sind Hexen?
Was macht ein Hexenleben aus?
Was ist Hexenwerk, was Hexenwirken?
Welche Gefährt*innen und Werkzeuge haben sich bewährt? 

 

Der RADIKAL-Katersalon
23. März 2018
Radikal Light, Berlin

Wann ist Literatur radikal?
Was macht Litera*tinnen radikal?
Wie wirken Performances radikal? 

 

Der LIEBE-Katersalon
27. November 2015
Kater Blau, Berlin

Was ist das Geheimnis der Liebe?
Wo kommt sie her?
Was will sie mit uns?
Was tut man mit ihr?
Wie hält man sie?
Wie wird man sie wieder los?

 

Der Ü140-Katersalon
18. März 2014
Roter Salon, Volksbühne Berlin 

Katersalon-Flyer: Blaue Vögel, »140«, Theda Bara mit Cheshire-Cat-Maske sitzt auf einem menschlichen Skelett

Was macht Tweets zu neuer Literatur?
Was macht Twittern zu literarischem Schreiben?

 

 

Der ORBANISM-Katersalon
28. Mai 2015
Kater Blau, Berlin

Was haben Luftschlösser, Friedhöfe, Schneekugeln, Centerparcs, U-Boote, Clubs und das Internet gemeinsam?

Digitaler Katersalon
11. Oktober 2014
Zündfunk Netzkongress, München

Katersalon-Flyer: Nyan Cat auf Regenbogen, Theda Bara mit Cheshire-Cat-Maske sitzt auf einem menschlichen Skelett

Warum sind E-Books die größte Chance für Literatur?
Warum sind Literaturleute die größte Gefahr für E-Books?

 

Zoë Beck und Christiane Frohmann auf einer Bühne

Zoë Beck (sitzend), C. F. (stehend) 

 

Der ANSTECKUNG-Katersalon
10. Oktober 2014
Frankfurter Buchmesse, Lesezelt, Agora 

Katersalon-Flyer: Theda Bara mit Cheshire-Cat-Maske sitzt auf einem menschlichen Skelett vor Hintergrund aus blau-lila Viren

Warum ist »Ansteckung« ein Begriff, der wie die Faust aufs Auge und der Finger in den Hals ins Marketing passt? 

 

Der Ästhetik_2.014-Katersalon
21. Mai 2014
Roter Salon, Volksbühne Berlin

Ist die zeitgenössische deutschsprachige Literatur das kreuzbrave Werk sich auf hohem Niveau selbst ausbeutender Zahnarztkinder?
Braucht es einen Migrationshintergrund, um der deutschen Sprache noch ein bewegendes Wort abzuringen?
Hat sich das Verhältnis von Ästhetik und Politik durch die Finanzkrise oder Snowden gewandelt?
Gibt es eine Re-Politisierung der Literatur?


  

Volksbühnen-Programm

Rarität, der Katersalon auf einem gedruckten Flyer

 

Stimmungsbild aus dem Roten Salon

Stimmung vor dem Katersalon im Roten Salon der Volksbühne

 

Person auf Bühne

Performance von Kiki Moorse

 

Vier Personen in Sesseln auf Bühne

Christiane Frohmann, Kiki Moorse, Jackie A., Julia Schramm, Nadine Hartmann

 

Der BERLIN-FRANKFURT-Katersalon
11. Oktober 2013
Rockmarket, Frankfurt

Drei Personen auf Bühne

Christiane FrohmannDiana Weis, Julia Schramm

 
Fünf Personen auf Bühne, drei haben Preise in der Hand
Marketingpreis der Frankfurter Buchmesse für den Katersalon (2013)
 

Stimmen zum Katersalon, 2013

»Lieber Katersalon, ich werde euch und das gesellschaftliche Großereignis sehr vermissen.« — Christiane Rösinger

»Lehrreich, humorvoll, inspirierend und originell.« — Klaas Berger, Blogger

»Ein Ort der Inspiration. MIAU!« — Blanko Fiktion, Autor

»Ich bin immer inspiriert nach Hause gegangen, auch überrascht und fröhlich und popkulturell aufgeklärt.« — Nikola Richter, Verlegerin

»Großes Entertainment!« — Klaus Hartl, Coder

»Großartige Unterhaltung und intellektuelle Debatten mit Niveau!« — Norbert Bayer/Mr. Ministeck

»Im Katersalon gelingt Seltenes: ein belebendes Neuverstehen von Büchern, Katzen und weiteren Angelegenheiten, denen man sämtlich nicht anmerkt, dass sie auch anders möglich sind.« — Markus Neuschäfer

»Ich spare mir an dieser Stelle den Satz: ›Diese Veranstaltung ist Kult!‹ – Sie wissen auch so, was ich meine.« — Jackie A., tip berlin

 

Der CAT CONTENT-Katersalon
13. August 2013
Kater Holzig, Berlin

Warum erfreuen Katzen nicht mehr nur ihre Besitzer, sondern als zirkulierendes Medienbild (cat content) im Netz Millionen von Menschen?
Funktioniert Cat Content transkulturell?
Woher kommt der Katzenhype?
Wer profitiert davon?
Wer sind die felinen Stars im Internet?
Welche Typen von Cat Content gibt es?
Ist Cat Content kulturell von Bedeutung?  

An die Wand projizierter Text: »Das Internet ist eine Katze.« (Peter Glaser)

 

Christiane Frohmann mit Mikro vor projiziertem Bild von Grumpy Cat

Christiane Frohmann beim Katersalonvortrag

 


Der LEBEN-Katersalon
30. Juli 2013
Kater Holzig, Berlin

Wie verlaufen die Grenzen von Leben und Tod?
Was unterscheidet Leben und Lebendigkeit?
Was ist das gute Leben?

 


 
Der SELF-PUBLISHING-Katersalon
2. Juni 2013
Kater Holzig, Berlin 

Können Self-Publisher*innen wirklich alles, was ein professioneller Verlag kann: schreiben, lektorieren, korrigieren, Cover entwerfen, E-Books konvertieren, internationales Wort-, Bild- und Persönlichkeitsrecht überblicken, Vertriebsverträge checken und sich selbst vermarkten? 
Ist Self-Publishing die Büchse der Pandora?
Ist Self-Publishing herrlich zugänglich?
Erleben wir den Untergang des lesenden Abendlandes?
Leben wir in einer hochspannenden Avantgardezeit? 

 

Der WEISS-Katersalon
2. Mai 2013
KaterHolzig, Berlin

 

Lady of Shalott-Gemälde  mit weißer Umrandung 

Wie kam es zur modischen Überkarriere von Schwarz seit dem 19. Jahrhundert. 
Was ist reines, was schmutzigem Weiß?
Warum sollte man weise und weiße Frauen nicht verwechseln
Was ist reizvoll an blanks und unbeschriebenen Blättern? 
Was steckt hinter Whitening-Strategien, Schneewittchen–, Final-Girl- und Gore-Lolita-Moden?

 

Drei Personen auf Bühne

Christiane FrohmannNadine Hartmann, Diana Weis

 

Außenansicht Kater Holzig im Schnee

Stimmung vor dem Katersalon vor dem Kater Holzig, 2013


 

Über den Katersalon
(Text von 2013, nachgegendert 2024)

Mit dem Katersalon hat Christiane Frohmann ein neues Format kulturwissenschaftlicher Performance gefunden. Ihre Einführungsvorträge lassen sich als allmähliche Verfertigung der Gedanken beim Bilderbetrachten beschreiben. Durch die Unterfütterung mit Gossip und Trivia wirkt das Ganze trotz anspruchsvoller Themen und Referenzen für Beobachter*innen milieuübergreifend lebendig und mitreißend.

Im mittleren Teil des Abends, der noch am ehesten einer klassischen Literaturveranstaltung entspricht, liest ein Gast aus einem aktuellen Buch oder E-Book, meist aber wird frei über dessen Hintergründe und kreativen Begleitumstände gesprochen. Abgeschlossen wird der Abend jeweils von einem Stand-up der Ästhetikdozentin und Frohmann-Autorin Diana Weis.

Die Akteur*innen des Katersalons gehen zusammen mit den Gästen ganz bewusst an die Grenzen des Zumutbaren, um dadurch eine intellektuelle Energie entstehen zu lassen, die auch das Publikum berührt. Dazu trägt die musikalische Kuratierung des Themas durch Frohmann-Autorin Nadine Hartmann bei. Autor*innen kommen gern in den Katersalon – und wieder.

Christiane Frohmann fasst Publishing, wozu sie auch Veranstalten zählt, als intellektuelles und kreatives Sichentwickeln mit den Möglichkeiten der Gegenwart auf. Der Gedanke, dass morgen schon wieder alles ganz anders sein könnte, macht ihr keine Angst, denn sie wird mit viel Energie daran beteiligt gewesen sein. 


 
Der REVLONUTION-Katersalon
13. September 2012
Kater Holzig, Berlin

 

Katersalon-Flyer mit Revolutionsgemälde, Cheshire Cat und »REVLONUTION«


Express Yourself In A Whole New Way With Makeup.
JOIN US.
(Revlon)

Express Yourself In A Whole New Way With Revolution.
JOIN US.
(Revolution)

Express Yourself In A Whole New Way With Makeup & Revolution.
JOIN US.
(Revlonution)

Ist Karl Marx sexy? – Noch nie drüber nachgedacht?
Warum ist dann aber das Aussehen von weiblichen Revolutionären relevant?
Werden Revolutionärinnen eher wahrgenommen, wenn sie gut aussehen?
Warum werden Revolutionärinnen häufig nach Look und Performance als wegen Inhalten bewertet?

  

Der REAL FAKES-Katersalon
Berlin, 18. Juli 2012
Kater Holzig, Berlin

Katersalon-Flyer mit Michael-Jackson-Bild

Was haben Traumwelten, Themenparks und das Internet gemeinsam?
Was bedeutet »echt« und »falsch« im digital-virtuellen Raum? 

 

Der SCHÖNHEITS-Katersalon
20. Juni 2012
Kater Holzig, Berlin

Sind schöne Menschen böse?
Sind Topmodels schön?
Ist Schönheit eine Gegebenheit oder eine Performance?
Ist natürliche Schönheit schöner als künstlich erzeugte?
Was macht die Welt schöner: Botox oder Instagram?
Muss jeder Mensch schön sein?
Ist es schön, wie alle anderen auszusehen?
Ist idealschön jetzt normal?
Warum haben jetzt alle Apfelbäckchen?
Dient Mode der Schönheit?
Kann alt, fett und hässlich schön sein?

Der unter dem Bild verlinkte Artikel

Cornelia Geißler, Christiane Frohmann im Katersalon, Berliner Zeitung, 16.07.2012

 

Der SERIENKILLER-Katersalon
9. Juni 2012
Kater Holzig, Berlin

Mord als schöne Kunst, ernsthaft? 
Warum geben sich viele Menschen so gern ästhetisierte Gewalt? 
Was, wenn deine Tochter sich mit Charles Manson verloben möchte?

 

Der RAUSCH-Katersalon
12. März 2012
Kater Holzig, Berlin

Warum ist Berlin Rauschwelthauptstadt?
Guter Rausch, schlechter Rausch?
Ist Rausch politisch?
Muss Rausch sein?


 

Mitwirkende im Laufe der Zeit 

#MichaelAngele #GingerB #SarahBerger #KatjaBerlin #ZoëBeck #AlinaBuchberger #AsalDardan #IgorDon #IngeborgFachmann #BlankoFiktschen #StefanGilles #OliverGrimm #NadineHartmann #Havylici0us #AshaHedayati #Izras #StefanMesch #MichaelaMariaMüller #PajamMasoumi #PGExplaining #NeinQuarterly #MoritzR #Nikola Richter #JoSchneider #JuliaSchramm #AndreasSchwarz #JohannaStapelfeldt #JörgSundermeier #DenizTorlak #OlivianVölkel #DavidWagner #LeanderWattig #DianaWeis