Reihe regain

In der Reihe regain erscheinen unter Mithilfe von externen Herausgeber*innen zu Unrecht aus der literarischen Öffentlichkeit verdrängte Texte.

»Ein Tweet des Berliner Frohmann Verlages war Ausgangspunkt für ein Projekt, das Wellen schlägt: Christiane Frohmann hat sich vorgenommen, ein Unrecht auszugleichen. Viele Autor*innen, die zu Lebzeiten die Leserinnen- und Leserschaft begeisterten, sind seit Jahrzehnten vergriffen und kommen im literarischen Kanon nicht vor.« – Magdalena Miedl, für ORF.at

Wer die Entgespensterungs-Arbeit an der regain-Reihe grundsätzlich unterstützen möchte, kann ein regain-Abo auf Steady abschließen.