Aus der Erinnerung – Aufruf zur Mitwirkung

Erzählen verbindet über Kulturen hinweg, denn alle Menschen hören gern Geschichten. In einem weiteren kollaborativen E-Book- Projekt sammelt Christiane Frohmann private Versionen von Mythen, Märchen und Legenden oder auch wirklich private Mythen, Märchen und Legenden, wie sie in einer bestimmten Familie erzählt werden. Ein bisschen wie ein Nachfolgeprojekt der Brüder Grimm, nur dass keine weißen Brüder das Sagen haben, sondern alle Mitwirkenden. Die erste Version des E-Books wird voraussichtlich Ende des Jahres erscheinen.

Gibt es in deiner Familie eine persönliche Geschichte, die immer wieder erzählt wird? Wird bei euch zuhause emotional von der persönlichen Wahrnehmung eines zeitgeschichtlichen Ereignisses erzählt? Wird ein bekanntes Märchen bei euch irgendwie anders erzählt?

Eine Garantie, dass dein Text aufgenommen wird, gibt es nicht, aber erfahrungsgemäß klappt es in den allermeisten Fällen, im Zweifelsfall mit etwas mehr Lektorat. Du musst noch nichts veröffentlicht haben, um hier mitschreiben zu können, aber wir freuen uns auch sehr über die Mitwirkung bekannter Autor*innen.

Es werden keine Honorare gezahlt, die Herausgeberin und die Autor*innen arbeiten ehrenamtlich mit. Ihre Anteile (50 % vom Nettoreinerlös durch Verkäufe) werden jeweils einmal im Jahr an eine Hilfsorganisation gespendet, im ersten Jahr an Stand By Me Lesvos. Diese Regelung hat organisatorische Gründe: Eine Abrechnung mit potenziell sehr vielen Autor*innen würde den Einpersonenverlag Frohmann, in dem die Verlegerin fast alles selbst macht, kollabieren lassen – das Geld zu spenden, ist der sinnvollste Ausweg. Du bekommst das E-Book als Mitwirkende*r gratis und kannst nach Belieben Kopien verschenken, nur nicht verkaufen. Deinen Text kannst du nach Belieben zusätzlich bloggen oder in anderer Form veröffentlichen.

 

Formale Vorgaben

  • 3.000 Zeichen mit Leerzeichen
  • jede Sprache möglich, wir suchen unter den Mitwirkenden nach geeigneten Lektor*innen
  • Abgabefrist für die erste Version: 1.10.2022 (es kommen noch weitere)
  • unformatierten Text und Ein-Satz-Bio in eine Mail reinkopiert an info[at]frohmannverlag[dot]de schicken
  • beim Schreiben im Netz über das Projekt immer Hashtag #Erinnerungsgeschichten benutzen
  • Co-Herausgeberschaft mit Person, die in passendem Bereich forscht möglich 
  • Kooperation mit Kultur-/Bildungsinstitut möglich
  • Kooperation mit Projektwochen an Schulen und Seminaren an Hochschulen sehr erwünscht, Video-Besuch der Herausgeberin zum Auftakt möglich  
  • ehrenamtliche Mitarbeit bei der Projektleitung sehr willkommen (Praktikumszeugnis kann ausgestellt werden)
  • ehrenamtliche Übersetzung des Exposés in andere Sprachen sehr willkommen

 

 Kontakt: Christiane Frohmann, info[at]frohmannverlag[dot]de